Vistava Immobilien Service GmbH - Facility Management, Gebäudereinigung und Hausmeisterdienste von Experten

Wände richtig reinigen: So geht’s

Reinigung von Innen- und Außenwänden - So reinigen Sie Wände richtig
Wände und Oberflächen richtig sauber machen - So werden Wände gesäubert
Wände reinigen - So machen Sie ihre Wände einfach sauber

Wände reinigen ist ein Thema, das viele Menschen vor Herausforderungen stellt. Flecken, Schmutz und Staub sammeln sich im Laufe der Zeit auf unseren Wänden an. Ob es nun darum geht, den alltäglichen Schmutz zu beseitigen oder die Wände für einen neuen Anstrich vorzubereiten – eine gründliche Reinigung der Wände ist oft notwendig. In diesem Artikel erfährst du, wie du deine Wände richtig reinigst.

Warum ist es wichtig, die Wände zu reinigen?

Die Wände in unserer Wohnung oder in unserem Haus sind ein wesentlicher Bestandteil unseres Wohnumfelds. Sie beeinflussen nicht nur das Aussehen unserer Räume, sondern auch das Raumklima und unser Wohlbefinden. Daher ist es wichtig, die Wände regelmäßig und richtig zu reinigen.

Schmutz, Staub und Flecken können das Aussehen unserer Wände erheblich beeinträchtigen. Aber nicht nur das: Schimmel und andere schädliche Substanzen können sich auf unseren Wänden festsetzen und so unsere Gesundheit beeinträchtigen. Daher ist es wichtig, die Wände regelmäßig zu reinigen und auf Anzeichen von Schimmel oder anderen Schäden zu achten.

Eine gründliche Reinigung der Wände ist auch vor einem neuen Anstrich notwendig. Denn Farbe hält am besten auf sauberen, fettfreien Wänden. Aber auch Tapeten oder andere Wandbeläge benötigen eine saubere Untergrund, um optimal haften zu können.

Auswahl der richtigen Reinigungsmittel

Die Auswahl der richtigen Reinigungsmittel ist entscheidend für das Ergebnis der Wandreinigung. Hierbei spielt das Material der Wände eine große Rolle. Denn nicht alle Reinigungsmittel eignen sich für alle Materialien.

Ein Allzweckreiniger ist oft eine gute Wahl. Er entfernt viele Arten von Schmutz und ist meist schonend zu den Materialien. Für hartnäckigen Schmutz, wie z.B. Fettflecken, gibt es spezielle Reiniger. Diese sollten aber mit Vorsicht verwendet werden, da sie das Material angreifen können.

Für empfindliche Materialien wie z.B. Tapeten gibt es spezielle Reinigungsmittel. Diese sind schonend und hinterlassen keine Flecken. Bei ihrer Auswahl sollte darauf geachtet werden, dass sie das Material nicht angreifen.

Anwendung der Reinigungsmittel

Die Anwendung der Reinigungsmittel hängt von ihrem Typ und dem zu reinigenden Material ab. Generell gilt jedoch, dass die Mittel nach den Anweisungen auf der Verpackung verwendet werden sollten.

Vor der Anwendung sollte ein kleiner, unauffälliger Bereich getestet werden. So kann überprüft werden, ob das Mittel das Material verträgt und keine Flecken hinterlässt.

Die Reinigungsmittel werden dann mit einem Schwamm oder Tuch auf die Wand aufgetragen und mit kreisenden Bewegungen verteilt. Bei hartnäckigen Flecken kann es hilfreich sein, das Mittel kurz einwirken zu lassen. Anschließend wird die Wand mit klarem Wasser abgewischt und trocknen gelassen.

Hausmittel für die Wandreinigung

Neben den klassischen Reinigungsmitteln gibt es auch eine Reihe von Hausmitteln, die bei der Wandreinigung hilfreich sein können. Sie sind oft günstiger und umweltfreundlicher als herkömmliche Reinigungsmittel.

Ein Hausmittel, das viele Menschen bereits zu Hause haben, ist Essig. Er hilft gegen viele Arten von Schmutz und ist schonend zu den meisten Materialien. Allerdings sollte er nicht auf kalkhaltigen Materialien verwendet werden, da er diese angreifen kann.

Ein weiteres hilfreiches Hausmittel ist Backpulver. Es wirkt als natürliches Scheuermittel und entfernt schonend Schmutz und Flecken. Einfach mit etwas Wasser zu einer Paste anrühren und auf die Wand auftragen. Anschließend mit klarem Wasser abwischen.

Regelmäßige Pflege der Wände

Die regelmäßige Pflege der Wände kann dabei helfen, ihre Lebensdauer zu verlängern und ihr Aussehen zu erhalten. Hierzu gehört nicht nur die regelmäßige Reinigung, sondern auch das Ausbessern kleiner Schäden.

Risse oder Löcher in der Wand sollten umgehend ausgebessert werden. Hierfür gibt es spezielle Spachtelmassen, die einfach aufgetragen und nach dem Trocknen überstrichen werden können. Aber auch kleinere Flecken können mit etwas Farbe leicht ausgebessert werden.

Schlussfolgerung

Die Reinigung der Wände ist ein wichtiger Bestandteil der Haushaltsführung. Mit den richtigen Reinigungsmitteln und einem guten System lassen sich die Wände einfach und effektiv reinigen. Dabei sollte jedoch immer auf das Material der Wände und die Verträglichkeit der Reinigungsmittel geachtet werden.

FAQs

Autor

Felix Ritschel

Felix Ritschel ist ein erfahrener Experte im Bereich der Immobilienwirtschaft. Durch seine Erfahrung in verschiedenen Bereichen der Immobilienbrachen bringt Felix fundiertes Wissen und praktische Erfahrungen ein.

Beitrag teilen

Unverbindliches Angebot erhalten

Weitere Beiträge

Profiwissen für Immobilieneigentümer:innen. Mit unseren Ratgebern bestens aufgestellt.

Professionelle Kellereinigung - Reinigung von Kellerräumen und Vorbeugung von Schimmel
Facility Management

Tipps zur Kellerreinigung

Der Keller ist oft der am meisten vernachlässigte Raum in einem Haus. Er dient als Lager, Werkstatt oder sogar als